TURTLE ISLAND.

Projekt zur Erhaltung der am stärksten bedrohten Wirbeltiergruppe unseres Planeten 

Email:  office@turtle-island.at

Phone: +43 680 211 50 82

© 2019 by Turtle Island.  |  Jetzt Helfen.  |  Kontakt.  Impressum.

DER KAMPF GEGEN

SCHILDKRÖTEN-HANDEL.

"Schildkröten werden weltweit ausgebeutet."

 

Der Kampf gegen 

Schildkröten-Handel.

Schildkröten werden weltweit ausgebeutet. Sie werden nicht nur massenweise im internationalen Tierhandel vermarktet, sondern sind in vielen Ländern auch heute noch eine wichtige Eiweißquelle.

Vielerorts werden Schildkrötenfleisch und Schildkröteneier als Delikatesse angesehen und finden in traditionellen medizinischen Lehren rege Anwendung. In den letzten Jahrzehnten konnte die Wirtschaftskraft südasiatischer Länder ein erstaunliches Wachstum verzeichnen. Damit hat sich die Kaufkraft der lokalen Bevölkerung, die sich diese vergleichsweise teure Ware leisten kann, vervielfacht.

Wie groß ist die Bedrohnung?

In Bangladesch werden immer wieder seltene Schildkrötenarten in aller Öffentlichkeit geschlachtet und zum Verkauf angeboten. Zur „Kali Puja“ – einem Fest für die gefürchtete Göttin Kali – wurden im Jahr 2013 alleine am Tanti-Bazar, mitten im Zentrum von Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch, geschätzte 30.000 Schildkröten geschlachtet.

Nicht nur in China und anderen „exotischen“ Ländern werden Schildkröten in großen Mengen verzehrt. So wurde die Europäische Sumpfschildkröte im Mittelalter als Fastenspeise in Mitteleuropa sehr geschätzt. Noch heute bereichern unzählige Schildkröten in den Vereinigten Staaten die Speisekarte, in Farmen gezüchtet oder einfach der Natur entnommen. Auch in Südasien haben das Absammeln von Schildkröteneiern und der Verzehr von Schildkröten eine lange Tradition.

Unser TURTLE ISLAND Projekt.

TURTLE ISLAND kauft Fischern bedrohte Spezies ab, lässt sie wieder in geschützten Gebieten frei oder integriert sie in Erhaltungszuchtprojekte.

Wir kaufen gezielt sehr seltene Schildkröten, bevor sie auf den Märkten angeboten werden. Damit vergrößern wir keineswegs die Nachfrage, in Bangladesch sind geschätzte 50.000 Fänger täglich auf Beutezug und fischen  aus Teichen, Seen und Flüssen jede Schildkröte, deren sie habhaft werden können.

"Damit diese großartige Arbeit fortgesetzt werden kann brauchen wir ihre Hilfe."

Mag. Dr. Peter Praschag

Gründer von Turtle Island

Logo Original Aktuell - No Background -