logo 1

Assam-Dachschildkröte geschlüpft

Eine seltene Assam-Dachschildkröte (Pangshura sylhetensis) ist in Turtle Island geschlüpft. Die Eltern wurden seit vielen Jahren von Jungtieren aufgezogen und haben zum ersten Mal Eier produziert. P. sylhetensis ist eine auf schnell fliessende Flüsse hochspezialisierte Art, die durch Lebensraumzerstörung und hohe Preise im asiatischen Tierhandel stark gefährdet ist.

Die Assam-Dachschildkröte wurde 1870 von Jerdon erstbeschrieben und war bis vor 20 Jahren der Wissenschaft von weniger als 10 Exemplaren bekannt. Diese Art ist anhand ihrer 26 Marginalia (Randschilder) von allen anderen asiatischen Schildkrötenarten leicht zu unterscheiden. Sie ist auf klare, schnell fliessende Bäche und kleinere Flüsse spezialisiert, ein Lebensraum, der in rasanter Weise schwindet. Zusätzlich werden in den letzten Jahren vor allem in Asien exorbitant hoche Preise für diese so ansprechend geformte und gefärbte Schildkrötenart bezahlt. P. sylhetensis ist in der Pflege recht anspruchslos, aber stellt den Pfleger bei der Reproduktion vor eine grosse Herausforderung. Die trächtigen Weibchen sind bei der Wahl des Eiablageplatzes sehr wählerisch und die Eier benötigen in ihrer Entwicklung eine 6 bis 8 wöchige Diapause bei tiefen Temperaturen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.