Slide background

Wir leben alle auf einer "Turtle Island" ...

Herzlich willkommen!

Slide background

In Planung: unser ZOO!

Schautierhaltung

Forschung

Bildung

Erholung

Slide background

NEWS.

März 2016

Welterstnachzucht der

indischen Pfauenaugen-Sumpfschildkröte

Wir alle leben auf einer „Turtle Island“, auf einer Schildkröteninsel …
Kalmücken und  Mongolen erzählen von einer die Welt tragenden Schildkröte, und die Hindus wissen, dass ihr Gott Vishnu in seiner zweiten Inkarnation zu Kurma wurde, einer Schildkröte, die im Milchmeer schwimmt und auf dem Rücken die Welt trägt. Auf Neuguinea erzählt man die Geschichte, dass diese Insel ihre Existenz einer fleißigen Schildkröte verdankt, die in die Tiefe des Urmeeres tauchte, bis ganz nach unten, und Felsen, Sand und was es eben sonst noch so braucht, um eine Insel zu bauen, aus der Tiefe herauftauchte – bis die Insel selbst emporragte.

In ähnlicher Weise wurde auch der Kontinent, den wir heute Nordamerika nennen, erschaffen. So erzählen es die Ojibway und Anishabe, die Iroquois, Haudenosaunee, Apachen und Cherokee, die Wyandotte (die Leute von der Insel) ebenso wie die Wampanoog, die Lenape, die Maidu und die Patwin Kaliforniens und viele andere nordamerikanische Stämme, die ihre Insel daher gerne „Turtle Island“ nennen.

Alles, was lebt, alles, was auf Füßen oder Flößen, Flossen oder Flügeln wandert, und alles, was atmet, sei es durch Lungen oder Kiemen, durch Tracheen oder durch die Haut, wir alle leben auf einer Schildkröteninsel. Das Leben auf der Insel definiert sie, anhand dessen, was auf der Insel lebt, wissen wir, woher wir kommen und wohin wir gehen, was wir sehen, und  wovon wir erzählen, und jede Wanderung ist eine Wanderung über die grünen Rücken von Schildkröten.

Marcel Robischon: Vom Verstummen der Welt

Willkommen bei Turtle Island

Entdecken.

Entdecken und erleben Sie in unserem Zoo die Vielfältigkeit an Schildkröten. Zur Zeit pflegen wir 110 Schildkrötenarten und Unterarten. Besuchen Sie Turtle Island – moderne Schautierhaltung verknüpft mit Landschaftsgestaltung, kreativer Kunst, Forschung, Bildung und Erholung.

Erhalten.

Wir versuchen mit unserem Zoo und der Erhaltungszuchtstation in Graz bedrohte, fast schon ausgestorbene, Arten zu erhalten und nachzuziehen um diese wieder in ihren ursprünglichen Lebensraum zurückzubringen. Eine echte Herausforderung …

Unterstützen!

Unterstützen Sie unsere Vorhaben!
Um unsere Projekte realisieren zu können, sind wir auf die Hilfe vieler Förderer und Sponsoren angewiesen. Jede Spende und jeder Beitrag ist willkommen.  DANKE!

Zoo- und Erhaltungszuchtstation

Turtle Island kombiniert eine wissenschaftlich geführ­te Erhaltungszuchtstation, mit einer modernen Schautierhaltung – verknüpft mit …

  • Landschaftsgestaltung,
  • kreativer Kunst,
  • Forschung,
  • Bildung und
  • Erholung.

News und Aktuelles

Einblicke in unsere weltweiten Projekte

Schildkröten sind die am meisten vor dem Aussterben bedrohte Wirbeltiergruppe (57 % sind entweder bereits ausgestorben oder vom Aussterben bedroht, gefolgt von den Amphibien mit 40 % gefährdeten Arten).

Das Ziel von Turtle Island ist es unsere schon heute bestehenden Vernetzungen und Kooperationen mit anderen Institutionen im In- und Ausland und darüber hinaus eine Ver­flechtung und Förderung mit/von in-situ Projekten (innerhalb des Lebensraumes) auszubauen.

Über TURTLE ISLAND

Mag. Dr. Peter Praschag

Neben dem Zoo versuchen wir weltweit Arten, die in der Natur in Ihrem Bestand bedroht und kaum mehr vorhanden sind, aufzufinden und eine Nachzucht zu ermöglichen. Ohne diesen Einsatz wären schon viele wunderbare Schildkrötenarten weltweit ausgestorben.

Mag. Dr. Peter PraschagInitiator & Gründer TURTLE ISLAND
DI Dr. Reiner Praschag

In gut 40 Jahren haben wir in Graz – mit tatkräftiger Unterstützung meines Sohnes Peter – eine der weltweit größten und bedeutendsten Schildkrötensammlungen mit fast 100 Arten aufgebaut. Viele Arten darunter sind heute in der Natur in ihrem Bestand bedroht und kaum mehr greifbar.

DI Dr. Reiner PraschagInitiator & Gründer TURTLE ISLAND
Dr. Dagmar Schratter

Die Förderung des Naturschutzgedankens, das Schaffen eines erhöhten Natur- und Umweltbewusstseins und die aktive Teilnahme und Durchführung von Natur- und Artenschutz-Projekten sind heute zentrale Anliegen Zoologischer Gärten.

Dr. Dagmar SchratterDirektorin des Tiergartens Schönbrunn
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

Das vorliegende Projekt ist faszinierend und verdient jede Unterstützung, es liefert der Landeshauptstadt Graz eine einzigartige Attraktion für die Bevölkerung und die Gäste …

Prof. Dr. Helmut PechlanerEhrenpräsident des WWFs Österreich

DANKE, an unsere Partner …

 
partner_tierpark-schoenbrunn
partner_Haus-des-Meeres
partner_IUCN
partner_TSA
partner_dreiD
partner_petstop